Ab dem 1. Juni 2024 wird die gesetzliche Arbeitgeberbeteiligung an Abonnements für den Arbeitsweg für Arbeitnehmer/innen im Privatsektor von 56% auf 71,8% angehoben. Was ändert sich dadurch für Sie?

Ich bin Arbeitnehmer/in

Ich bin Arbeitgeber

Ich bin Arbeitnehmer/in

Die Sozialpartner haben sich darüber abgestimmt, den von Arbeitgebern zu erstattenden Mindestbetrag zu erhöhen für Bahnabonnements der 2. Klasse (cf. Kollektives Arbeiterabkommen 19/11 vom 08.04.24). Wenn Ihr Arbeitgeber das gesetzliche Minimum als Erstattungsregelung verwendet hat, kostet Sie Ihr Abonnement nach Erstattung nur noch 28,2% des Preises. 

Diese neue Regel gilt für das Standard Abonnement, das Flex Abonnement und das Halbzeit-Abonnement in der 2. Klasse.

Beachten Sie, dass viele Arbeitgeber noch günstigere Erstattungsbedingungen oder sogar kostenloses Pendeln anbieten. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber.

Preisbeispiele in der 2. Klasse mit der neuen Arbeitgeberbeteiligung

Flex Abonnement 10 - Preis 88 €

Geseztliches Minimum Arbeitgeberbeteiligung: 63 € Anteil des Arbeitnehmers: 25 €
  

Standard Abonnement 1 Monat - Preis 124 €

Geseztliches Minimum Arbeitgeberbeteiligung: 89 € Anteil des Arbeitnehmers: 35 €

Flex Abonnement 10 - Preis 119 €

Geseztliches Minimum Arbeitgeberbeteiligung: 85 € Anteil des Arbeitnehmers: 34 €
 

Standard Abonnement 1 Monat - Preis 168 €

Geseztliches Minimum Arbeitgeberbeteiligung: 121 € Anteil des Arbeitnehmers: 47 €

Ich bin Arbeitgeber

Wenn Sie für die Abonnements Ihrer Mitarbeiter die gesetzliche Arbeitgeberbeteiligung anwenden, sollten Sie wissen, dass die Sozialpartner sich darauf geeinigt haben, den Standardbeitrag der Beteiligung auf 71,8% des Preises der Abonnements der 2. Klasse zu erhöhen (Siehe Kollektives Arbeisabkommen 19/11 vom 08.04.24). Dies ist ein bedeutender Fortschritt und eine wichtige Unterstützung der Arbeitgeber, um die Nutzung des Zuges und der öffentlichen Verkehrsmittel im Allgemeinen zu fördern.

Diese neue Regel gilt für das Standard Abonnement, das Flex Abonnement und das Halbzeit-Abonnement in der 2. Klasse.

Für Sie ist diese neue Regel eine gute Chance, noch weiter zu gehen und Ihren Mitarbeitern kostenloses Pendeln anzubieten. Konkret bedeutet dies, dass Sie heute durchschnittlich 71,8% des Preises für Abonnements der 2. Klasse (gesetzliches Minimum) erstatten. Das Abo kostet Ihre Mitarbeiter also 28,2% des Preises. Wenn Sie sich entscheiden, 80% des Preises (also nur 8,4% mehr) zu übernehmen, indem Sie sich für das Mobility Pack entscheiden, werden die 20%, die normalerweise von Ihren Mitarbeitern zu zahlen sind, von die Regierung übernommen. So bieten Sie Ihren Mitarbeitern kostenlose Abonnements für die 2. Klasse und machen Sie Ihr Unternehmen noch stärker zu einem Akteur einer nachhaltigen Mobilität.

Preisbeispiele in der 2. Klasse mit der neuen Arbeitgeberbeteiligung

Flex Abonnement 80 - Preis 769 €

Geseztliches Minimum Arbeitgeberbeteiligung: 552 € Anteil des Arbeitnehmers: 217 €
80/20-System Arbeitgeberbeteiligung: 615 € Anteil des Arbeitnehmers: 0 €

Wenn der Arbeitgeber sich für das 80/20-System entscheidet, bietet er seinem Arbeithehmer konstenloses Pendeln für nur 63 € mehr.

 

Standard Abonnement 1 Jahr - Preis 1240 €

Gesetzliches Minimum Arbeitgeberbeteiligung: 890 € Anteil des Arbeitnehmers: 350 €
80/20-System Arbeitgeberbeteiligung: 992 € Anteil des Arbeitnehmers: 0 €

Wenn der Arbeitgeber sich für das 80/20-System entscheidet, bietet er seinem Arbeitnehmer konstenloses Pendeln für nur 102 € mehr im Jahr.

 

 

Flex Abonnement 80 - Preis 1041 €

Geseztliches Minimum Arbeitgeberbeteiligung: 747 € Anteil des Arbeitnehmers: 294 €
80/20-System Arbeitgeberbeteiligung: 833 € Anteil des Arbeitnehmers: 0 €

Wenn der Arbeitgeber sich für das 80/20-System entscheidet, bietet er seinem Arbeitnehmer konstenloses Pendeln für nur 86 € mehr.

 

Standard Abonnement 1 Jahr - Preis 1680 €

Geseztliches Minimum Arbeitgeberbeteiligung: 1206 € Anteil des Arbeitnehmers: 474 €
80/20-System Arbeitgeberbeteiligung: 1344 € Anteil des Arbeitnehmers: 0 €

Wenn der Arbeitgeber sich für das 80/20-System entscheidet, bietet er seinem Arbeitnehmer konstenloses Pendeln für nur 138 € mehr im Jahr.

check2-anim