Ist es bei Ihrer Fahrt in einem nationalen Zug zu einer Verspätung gekommen? Wir bedauern aufrichtig die Unannehmlichkeiten, die diese Situation mit sich bringt. Nachfolgend finden Sie nützliche Informationen über die Bedingungen und Formalitäten, die Sie beachten müssen, um Ihren Anspruch auf Entschädigung geltend zu machen.

Über dieses Formular ist es möglich, eine Verspätungsbescheinigung zu erhalten. Eine Verspätungsbescheinigung ist jedoch nicht erforderlich, um im Falle einer Verspätung, eines verpassten Anschlusszuges oder eines Zugausfalls einen Antrag auf Entschädigung zu erhalten.

Entschädigung: Welche Bedingungen gibt es und wie hoch fällt sie aus?

  • Wenn Sie mit einem Go Pass 10, einer Key Card, einem Rail Pass, einer Campus Card, einem Teilzeit-Abonnement oder 10-Fahrten-Karte gereist sind, senden Sie Ihre Anfrage innerhalb von 30 Kalendertagen nach Verwendung der letzten Zeile Ihres Fahrscheins.
  • Wenn Sie mit einem Abonnement gereist sind (außer der Campus Card oder dem Teilzeitabonnement), müssen Sie Ihren Entschädigungsantrag innerhalb von 30 Kalendertagen ab dem Tag der Verspätung unter Angabe der Nummer Ihres Abonnements/Ihrer MoBIB-Karte einreichen.
  • Ihr Fahrschein muss zum Zeitpunkt der Verspätung gültig sein.

Die Erstattungsbedingungen sehen wie folgt aus:

Wie kann ich meinen Antrag einreichen?

Wenn Sie dies wünschen, können Sie ein Formular ausfüllen, das im PDF-Format zum Download bereitsteht, und es an einem Schalter abgeben oder es (ausreichend frankiert) zusammen mit Ihrem Original-Fahrausweis (außer bei Abonnements auf der MoBIB-Karte), an die folgende Adresse senden: NMBS/SNCB Marketing & Sales, Customer Service, B-MS.143 Avenue de la Porte de Hal 40, 1060 Brüssel.

In welchem Fall gilt unsere Entschädigungspolitik nicht?

Wenn es wiederholt zu Verspätungen gekommen ist, können Sie für alle diese Fahrten pro 6 Monate einen Anspruch auf Entschädigung geltend machen. Führen Sie eine Aufzeichnung der Reisetage und der betroffenen Fahrten und bewahren Sie Ihre Fahrscheine auf, um einen ordnungsgemäßen Antrag zu stellen. Versenden Sie Ihren Antrag auf Entschädigung innerhalb von 30 Kalendertagen nach Ablauf des 6-monatigen Zeitraums. Dieser Zeitraum wird ab der ersten Verspätung berechnet, für den eine Entschädigung beantragt wird.

  • Wenn Sie mit einem Go Pass 10, einer Key Card, einem Rail Pass, einer Campus Card, einem Teilzeit-Abonnement oder 10-Fahrten-Karte gereist sind, senden Sie Ihre Anfrage innerhalb von 30 Kalendertagen nach Verwendung der letzten Zeile Ihres Fahrscheins.
  • Wenn Sie mit einem Abonnement gereist sind (außer der Campus Card oder dem Teilzeitabonnement), müssen Sie Ihren Entschädigungsantrag innerhalb von 30 Kalendertagen ab dem Tag der Verspätung unter Angabe der Nummer Ihres Abonnements/Ihrer MoBIB-Karte einreichen.
  • Ihr Fahrschein muss zum Zeitpunkt der Verspätung gültig sein.

Die Erstattungsbedingungen sehen wie folgt aus:

  • Ihr Antrag ist zulässig, wenn er mindestens 20 Verspätungen von mehr als 15 Minuten oder bereits 10 Verspätungen von mehr als 30 Minuten enthält.
  • Verspätungen von mehr als 15 Minuten werden mit 25 % des Fahrpreises entschädigt
  • Verspätungen von mehr als 30 Minuten werden mit 50 % des Fahrpreises entschädigt
  • Berechnen Sie die Höhe Ihrer Entschädigung

Wie kann ich meinen Antrag einreichen?

  1. Laden Sie das digitale Excel-Dokument herunter und füllen Sie es aus.
  2.  Verwenden Sie das entsprechende Kontaktformular und fügen Sie das sorgfältig ausgefüllte Excel-Dokument als Anhang bei.

Wenn Sie dies wünschen, können Sie ein Formular ausfüllen, das im PDF-Format zum Download bereitsteht, und es an einem Schalter abgeben oder es (ausreichend frankiert) zusammen mit Ihrem Original-Fahrausweis (außer bei Abonnements auf der MoBIB-Karte), an die folgende Adresse senden: NMBS/SNCB Marketing & Sales, Customer Service, B-MS.143 Avenue de la Porte de Hal 40, 1060 Brüssel.

In welchem Fall gilt unsere Entschädigungspolitik nicht?

  • wenn Ihre Verspätung durch eine andere Verkehrsgesellschaft (De Lijn, TEC, MIVB/STIB …) verursacht wird.
  • wenn Sie mit einem Jump Ticket, einem Go Unlimited, dem City Pass, einem allgemeinen Stadtabonnement für Brüssel (MTB-Karte) oder einem Legitimationsbescheinigung reisen, die eine freie Beförderung gewährt.
  • wenn Sie vor dem Kauf der Fahrkarte über eine mögliche Verspätung informiert wurden.
  • wenn Ihre Verspätung weniger als 60 Minuten beträgt und Sie mit einem anderen Zug oder einem anderen von der NMBS/SNCB angebotenen Verkehrsdienst reisen konnten.
  • wenn es sowohl auf der Hin- als auch auf der Rückreise zu einer Verspätung gekommen ist und zwischen der Ankunftszeit der Hinfahrt und der Abfahrtszeit der Rückfahrt weniger als 2 Stunden verstrichen sind.