Sie möchten gerne einen Ausflug nach Gent unternehmen? Fahren Sie nach Bahn bis Gent Sint-Pieters und nehmen Sie dort die Straßenbahn der Linie 1 in Richtung Evergem. Steigen Sie an der Haltestelle Kouter aus und Sie können alles leicht zu Fuß erreichen. Sie können Gent auch ganz bequem mit dem Fahrrad erkunden. Wir empfehlen dazu die Blue-bikes. Sie können diese einfach und günstig ausleihen, beispielsweise an den Bahnhöfen Gent Sint-Pieters und Gent-Dampoort.


Genießen Sie ein köstliches Frühstück 

In Gent gibt es unzählige gemütliche Orte und Cafés, wo Sie frühstücken können. Wenn das Wetter gut ist, ist das Pain Perdu (Walpoortstraat 9) eine gute Wahl. Sie können hier Ihr Frühstück oder Ihren Brunch im Garten oder auf der Terrasse genießen.

Huize Colette (Belfortstraat 6) ist auch bekannt, vor allem bei Liebhabern von Schokolade und Büchern. Diese Oase der Ruhe ist berühmt für seine große Auswahl an schokoladigen Getränken mit frischer Milch und gebrauchten Büchern, die Sie vor Ort lesen oder kaufen können. Probieren Sie ein Frühstück mit verschiedenen hervorragenden Zutaten.

Besuchen Sie ein Museum 

Es gibt unzählige Museen in ganz Gent. Die meisten sind auch sonntags geöffnet - ideal für einen Ausflug am Wochenende. Das STAM (Godshuizenlaan 2), das Museum der Stadt Gent, ist ein Muss. Hier erfahren Sie mehr über die faszinierende Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Stadt.

Möchten Sie einmal etwas Neues erleben? Dann sollten Sie sich das Museum Dr. Guislain (Jozef Guislainstraat 43) nicht entgehen lassen! Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte der Psychiatrie und ihrer Entwicklung und zwar in einer Einrichtung aus dem Jahr 1857.

Entspannen bei einem Kaffee 

Cafés spielen in Gent in wichtige Rolle. Es gibt an jeder Ecke eines, wo Sie eine Tasse Kaffee genießen können. Wir empfehlen Ihnen zwei unserer Favouriten: OR und Mokabon.

Im OR (Sint-Pietersnieuwstraat 126A) ist es immer recht schnell voll. Der Kaffee wird vor Ort gemahlen und auf verschiedene Arten zubereitet. Alle Genter kennen dieses Café.

Mokabon (Donkersteeg 35) ist das älteste Café der Stadt. Es besticht durch seinen Retro-Charme. Genießen Sie hier Ihren Cappuccino, der mit frischer Sahne nach allen Regeln der Kunst zubereitet wird.

Lernen Sie mehr über Street Art 

Entdecken Sie eine andere Seite von Gent mithilfe der Street Art Map. Wenn Sie so durch die Stadt bummeln, können Sie 100 Street-Art-Werke entdecken, die über ganz Gent verteilt sind. Sie bekommen einen ganz anderen Blick auf die Stadt. Sie sollten auch durch die berühmte „Graffitistraatje gehen, in der Werregarenstraat können Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Fast jeden Tag tauchen neue Werke auf.

 

Gehen Sie gemütlich essen

In Gent gibt es viele gute Adressen, die zum Einkehren einladen. Patershol, ist ein hübsches Viertel, in denen wir Ihnen sofort einige gute Restaurants nennen können. Im Casa de las Tapas (Corduwaniersstraat 41) können Sie köstliche Tapas genießen, die auch noch hausgemacht und günstig sind. Der Service ist ebenfalls spitze. Möchten Sie lieber belgische Spezialitäten probieren? Dann sollten Sie in De Stokerij (Tichelrei 2A) gehen. Hier können Sie alles, was die klassische belgische Küche bietet, genießen. Vegetarier kommen in dieser renovierten traditionellen Brasserie jedoch auch auf ihre Kosten.

Planen Sie einen tollen Ausflug nach Gent und reisen Sie mit dem Wochenend-Ticket zum halben Preis*!

* Die Ermäßigung wird nur auf den nicht fixierten Preisteil des Standardtarifs angewendet. In der 2. Klasse beträgt der Festbetrag € 1,1574 pro Einzelfahrt. In der 1. Klasse beträgt er € 1,5046 (weniger als 37km) bzw. € 1,6204 (37km - 51km) bzw. € 1,7824 (52km und mehr) pro Einzelfahrt. Der Mindestpreis pro Einzelfahrt beträgt € 2,50 in der 2. und € 3,20 in der 1. Klasse.