Allgemeine Bedingungen für den Fernverkauf

Diese Bedingungen gelten für alle Fernverkäufe, Verkäufe über die Website und Verkäufe mit der NMBS/SNCB-App.

§ 1 Die vorliegende Plattform (Website oder mobile Anwendung) ist Eigentum der Nationale Maatschappij der Belgische Spoorwegen/Société Nationale des Chemins de fer Belges (nachfolgend „NMBS/SNCB“ genannt), Aktiengesellschaft öffentlichen Rechts, deren Gesellschaftssitz sich in der Rue de France 56 in 1060 Brüssel befindet, MwSt.-Nr. BE 203.430.576, eingetragen in die Zentrale Datenbank der Unternehmen (ZDU) in Brüssel unter der Nummer 0203.430.576.

§ 2 Außer unter der oben genannten Adresse ist die NMBS/SNCB folgendermaßen zu erreichen:

  • Telefonisch: +32 (0)2 528 28 28 (7 Tage die Woche von 7:00 bis 21:30 Uhr, zum normalen nationalen Tarif)
  • Per E-Mail: über das Kontaktformular

Mit dem Kauf einer Fahrkarte oder eines anderen Produkts über diese Plattform erkennen Sie an:

  • geschäftsfähig im Sinne des Zivilgesetzbuches zu sein.
  • die Haftung für alle finanziellen Transaktionen im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Plattform zu übernehmen, einschließlich derjenigen, die im Auftrag eines Dritten getätigt werden.

§ 1 Mit dem Kauf einer Fahrkarte oder eines anderen Produkts über diese Plattform erkennen Sie an, dass Sie die folgenden Verkaufsbedingungen vor dem Kauf gelesen und akzeptiert haben.

§ 2 Mit dem Kauf einer Fahrkarte über diese Plattform kommt ein Beförderungsvertrag zwischen der NMBS/SNCB und dem Nutzer zustande. Auf diesen Vertrag sind die Allgemeinen und Besonderen Beförderungsbedingungen der NMBS/SNCB anwendbar. Sie können diese Bedingungen auf unserer Website www.sncb.be oder in jedem Bahnhof beim Verkaufspersonal einsehen.

§ 3 Wenn Sie ein anderes Produkt über diese Plattform kaufen, können besondere Bedingungen für dessen Nutzung anwendbar sein.

§ 1 Bevor Sie Ihre Bestellung bestätigen, ist es Ihre Aufgabe zu überprüfen, ob das gewählte Produkt Ihren Angaben und Bedürfnissen entspricht (Produktart, Datum, persönliche Daten …).

§ 2 Verlorene oder gestohlene Fahrkarten oder andere Produkte sind niemals umtauschbar oder erstattungsfähig.

§ 3 Nach dem Kauf einer Fahrkarte oder eines anderen Produkts können Sie keinen Rabatt mehr geltend machen.

§ 4 Per Fernkauf erworbene Fahrkarten sind personengebunden und daher nicht übertragbar. Sie sind weder erstattungsfähig noch umtauschbar.

§ 5 Die Regeln für die Nutzungsbedingungen und den Kundendienst sind in den Besonderen Beförderungsbedingungen aufgeführt.

Gemäß Artikel VI.53 des Wirtschaftsgesetzbuches hat ein Kunde kein Recht von einem Kauf zurückzutreten.

§ 1 Die Preise für Fahrkarten oder andere Produkte verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Die akzeptierten Zahlungsmethoden sind die auf der verwendeten Plattform genannten.

Die NMBS/SNCB behält sich das Recht vor, einen Antrag/eine Bestellung abzulehnen, auszusetzen oder ihn/sie zusätzlichen Bedingungen zu unterwerfen, wenn:

  • die im Antrag/bei der Bestellung vorgelegten Informationen sich als unvollständig oder unrichtig erweisen.
  • die NMBS/SNCB vermutet, dass irgendeine Form von Betrug oder arglistiger Täuschung vorliegt, z. B. wenn die Identität des Kunden oder des Reisenden zweifelhaft oder eventuell falsch ist.

§ 1 Wenn Sie ein Ticket im PDF-Format erwerben, wird Ihnen dieses sowohl über den Browser als auch per E-Mail zugesandt.

§ 2 Für ein Ticket auf elektronischem Personalausweis wird eine Bestätigung, zusammen mit einer Zusammenfassung seiner Bestellung, an die E-Mail-Adresse des Kunden gesandt. Es wird keinerlei Ticket verschickt.

§ 3 Validierungen/Gültigkeitsmarken von Abonnements werden auf die MoBIB-Karte des Benutzers geladen.

Der Kauf einer Fahrkarte oder eines anderen Produkts in der mobilen Anwendung führt zur Erstellung eines 2D-Barcodes innerhalb der Anwendung selbst.

Wenn Sie nicht innerhalb von zehn Minuten nach der Bestellung eine Bestätigungs-E-Mail erhalten haben oder aufgrund eines technischen Problems, das auf die NMBS/SNCB zurückzuführen ist, eine andere Fahrkarte oder ein anderes Produkt kaufen mussten, können Sie sich an den NMBS/SNCB-Kundendienst (von 7:00 bis 21:30 Uhr) unter der Nummer +32 (0)2/528 28 28 wenden oder online das Kontaktformular ausfüllen. In diesem Fall bleibt die Haftung der NMBS/SNCB in jedem Fall auf die Erstattung des nicht gelieferten Produkts beschränkt.

In jedem Fall ist die NMBS/SNCB nicht zur Entschädigung indirekter, unvorhersehbarer oder immaterieller Schäden verpflichtet. Die NMBS/SNCB ersetzt keine Schäden, die Dritten entstanden sind, und ist zu keinerlei Gewährleistung verpflichtet. Die Haftungsbeschränkungen der NMBS/SNCB gelten nicht, wenn sie durch zwingende gesetzliche Bestimmungen oder Bestimmungen der öffentlichen Ordnung verboten sind.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten. Die für diese Plattform geltende Datenschutzrichtlinie der NMBS/SNCB finden Sie beim Online-Kaufvorgang sowie auf www.sncb.be/privacy oder an den Schaltern auf Nachfrage.

Die vorliegenden Verkaufsbedingungen unterliegen dem belgischen Recht. Für alle Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Gültigkeit, Auslegung oder Ausführung dieser Verkaufsbedingungen sind ausschließlich die Gerichte in Brüssel zuständig.

Verkauf im Zug

Alle Fahrgäste müssen im Besitz einer Fahrkarte sein, wenn Sie in den Zug steigen. Wenn Sie aus irgendeinem Grund im Voraus keinen Fahrschein kaufen konnten, müssen Sie den Zugbegleiter nicht mehr darüber zu informieren, sondern kaufen eine Fahrkarte zum Bordtarif.

Verkauf an den Automaten

Ganz gleich, ob es um den Kauf einer Fahrkarte oder die Verlängerung Ihres Abonnements geht: der Automat bietet eine schnelle und einfache Lösung. Die Zahlung am Automaten kann per Bankkarte oder mittels Bargeld getätigt werden. In den meisten Bahnhöfen stehen Automaten zur Verfügung.

Verkauf an den Schaltern

Unser Verkaufs- und Informationspersonal bietet Ihnen einen personalisierten Service. Neben unserem kompletten Fahrkartenangebot finden Sie hier Antworten auf all Ihre Fragen rund um das Reisen in Belgien.