services staff
Neben ihren sechs operativen Direktionen hat die SNCB weitere Corporate Services, die diese bei ihrer Tätigkeit unterstützen.

Dieser Unternehmensbereich umfasst fünf separate Abteilungen:

  • Strategy & Economic Analysis spielt eine wichtige Rolle bei der Überwachung der Verpflichtungen der SNCB gegenüber dem belgischen Staat, wie im Verwaltungsvertrag und der Beförderungsvereinbarung festgelegt ist. Ein wichtiger Tätigkeitsbereich dieser Abteilung ist darüber hinaus die Vorbereitung, Nachverfolgung und Bewertung der Unternehmensstrategie.
  • Legal Affairs ist für Rechtsfragen und -streitigkeiten aller Art zuständig, mit denen die SNCB und der Tochtergesellschaften bei ihrer Tätigkeit und strategischen Entscheidungen konfrontiert werden.
  • Das Generalsekretariat unterstützt den Verwaltungsrat, den Vorstand und andere spezielle Ausschüsse der SNCB.
  • International Strategy & Partnerships ist für die Tätigkeit der Tochtergesellschaften/Beteiligungen im Bereich des internationalen Transports zuständig und definiert und führt die übergreifende Struktur in Zusammenarbeit mit den operativen Direktionen aus.
  • SNCB IT stellt die IT-Dienstleistungen bereit, unterstützt Projekte und Prozesse der veschiedenen Direktionen und Tochtergesellschaften der SNCB in Zusammenarbeit mit der Tochtergesellschaft YPTO.
Der Unternehmensbereich SNCB Human Resources (B-HR) unterstützt alle Direktionen und Abteilungen der SNCB bei der Personalverwaltung unter Berücksichtung des operativen Betriebs und speziellen Anforderungen der SNCB.

Die S-Bahn-Netze (RER) in Brüssel, Antwerpen, Gent, Lüttich und Charleroi sind durch eine Zusammenarbeit der SNCB, STIB, De Lijn und TEC entstanden und sie bieten ein kombiniertes Angebot aus Bahn-, Straßenbahn-, U-Bahn- und Busstrecken, damit Reisende einfach in und durch die Großräume dieser fünf Städte fahren können und zwar in einem Umkreis von 30 Kilometern. Es gibt insbesondere abgestimmte Preise, integrierte Fahrscheine (nur ein einziges Ticket und Abonnement für Zonen) und angepasste Fahrpläne.

Das Ziel des Bereichs B-RG ist die Weiterentwicklung des Schienenverkehrs im städtischen Raum durch sein RER-Angebot (SNCB und regionale Verkehrsbetriebe) und die Sicherungstellung eines effizienten Betriebs.

Um dieses Ziel zu erreichen, nutzt B-RG die Anpassung der Netze im städtischen Raum abhängig von der Entwicklung der Großräume und den Ansatz Marketing Mix „4 P“ zur Entwicklung eines integrierten Angebots an „S-Bahnen“ im Rahmen von RER-Strategie und -Netz.

Zu den wichtigsten Aufgaben der B-RG zählen:

  • Die Abstimmung der Umsetzung des Angebots an S-Bahnen in den fünf Großräumen und die Abstimmung in diesen Bereichen mit der STIB, SRWT und De Lijn.
  • Die intermodale Abstimmung in den fünf Großräumen und die Weiterentwicklung der intermodalen Strategie auf nationaler Ebene.
  • Die Auswertung der mittel- und langfristigen Nachfrage, um Wachstummöglichkeiten zu erkennen.

Die Vorbereitung von Dokumenten, die die Aufgaben und Ziele des Lenkungsausschuss RER betreffen und seine Entscheidungen beim Verwaltungsrat bezüglich der Nutzung von RER und die Organisation der Abstimmung mit den regionalen Verkehrsbetriebe.

Corporate Communications & Public Affairs ist für die Zusammenarbeit mit den Medien, die Außendarstellung der Strategie und der Tätigkeit des Unternehmens und die interne Kommunikation für die Mitarbeiter zuständig. Das von Public Affairs ist es, die Strategie der SNCB bestmöglich zu vermitteln und eine vertrauensvolle mit allen Beteiligten aufzubauen.

loader