Allgemeine Informationen

Eine MoBIB-Karte ist ab dem Ausstellungsdatum 5 Jahre lang gültig.
In der Praxis kann das Abonnement für eine MoBIB-Karte vor dem Ablauf der Karte verlängert werden. Sollten Sie ein gültiges Abonnement auf Ihrer abgelaufenen MoBIB-Karte haben, so können Sie sie weiterverwenden, bis Ihr Abonnement ausläuft. Nach dem Ablaufdatum der MoBIB-Karte muss eine neue Karte erworben werden.

Wenn Ihre MoBIB-Karte abgelaufen oder defekt ist, Sie sie verloren haben oder sie gestohlen wurde, sollten Sie sich an den Dienst wenden, der die Karte ausgestellt hat.

  • Wenn Sie im Besitz einer von der TEC ausgestellten MoBIB-Karte sind, müssen Sie sich an eine ihrer Verkaufsstellen wenden und eine Wiederherstellung beantragen. Ihr NMBS/SNCB Vertrag wird im Allgemeinen direkt auf der Karte wiederhergestellt. Falls nicht, müssen Sie die neue MoBIB-Karte von der TEC an einem Schalter der NMBS/SNCB vorlegen und eine Synchronisierung beantragen.
  • Wenn Sie im Besitz einer von De Lijn ausgestellten MoBIB-Karte sind, müssen Sie auf der Website von De Lijn ein Duplikat beantragen, das Ihnen per Post nach Hause gesandt wird. Das heißt, dass die ursprünglich auf der Karte vorhandenen Verträge automatisch übertragen werden. Falls nicht, müssen Sie sich an eine Verkaufsstelle eines anderen Betreibers wenden, bei dem Sie einen noch gültigen Fahrschein erworben haben, und eine Synchronisierung Ihrer Karte beantragen.
  • Wenn Sie im Besitz einer von der MIVB/STIB ausgestellten MoBIB-Karte sind, müssen Sie sich an eine ihrer Verkaufsstellen wenden und eine Wiederherstellung beantragen. Ihr NMBS/SNCB Vertrag wird im Allgemeinen direkt auf der Karte wiederhergestellt. Falls nicht, müssen Sie die neue MoBIB-Karte von der MIVB/STIB an einem Schalter der NMBS/SNCB vorlegen und eine Synchronisierung beantragen.

Wie können Sie Ihr NMBS/SNCB- / MIVB/STIB- / TEC- / De Lijn-Abonnement / Ihre JUMP-Tickets, die auf Ihre verlorene, defekte oder gestohlene MoBIB-Karte geladen wurden, direkt wiederherstellen?

  • Wenn Sie bereits im Besitz einer anderen persönlichen MoBIB Karte sind, können wir Ihr Abonnement auf diese Karte übertragen (vorausgesetzt, dass diese Karte registriert und mit Ihrem Kundenkonto verknüpft wurde). Schließlich müssen Sie zu einer Verkaufsstelle der anderen Betreiber gehen, um Ihre Karte zu synchronisieren.
  • Wenn Sie nicht im Besitz einer anderen persönlichen MoBIB Karte sind, können Sie eine Karte an unseren Schaltern ausstellen lassen (Ihnen werden € 5,00 berechnet) und anschließend Ihr Abonnement darauf speichern.
  • Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre JUMP-Tickets auf eine MoBIB Basic-Karte zu legen und Sie diese verlieren, gibt es leider keine Möglichkeit, den Saldo Ihrer JUMP-Tickets wiederherzustellen.
Wenn Ihre MoBIB-Karte der NMBS/SNCB verloren gegangen oder beschädigt ist oder gestohlen oder zerstört wurde, können Sie eine neue Karte mit einer Gültigkeitsdauer von fünf Jahren ab dem Austauschdatum an einem unserer Schalter kaufen. Die Gebühr für die Ausstellung einer neuen MoBIB-Karte beträgt € 5,00.

Für die Übernahme Ihrer aktuellen Abonnements müssen Sie keine zusätzlichen Gebühren bezahlen.

Wenn Sie noch kein Inhaber einer MoBIB-Karte sind, wenden Sie sich an einen Schalter am Bahnhof. Dabei benötigen Sie:

  • Ihren elektronischen Personalausweis (e-ID) oder ein anderes Dokument, mit dem Sie Ihre Identität nachweisen können (Pass oder provisorischen Personalausweis oder Personalausweis im Papierformat);
  • € 5,00, sofern Ihr Arbeitgeber die Ausstellungsgebühr der MoBIB Karte nicht übernimmt;
  • eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers, wenn er sich an Ihren Beförderungskosten beteiligt und/oder wenn eine neue Stammkarte ausgestellt werden muss;
  • das ausgefüllte Antragsformular für die MoBIB-Karte (PDF)

Wenn Sie noch kein Abonnement der NMBS/SNCB besitzen, müssen Sie zudem das ausgefüllte Antragsformular für ein Abonnement (PDF) einreichen.

MoBIB, My NMBS/SNCB und Ihr elektronisches Portemonnaie

Wenn Sie ein Abonnement kaufen, wird automatisch ein elektronisches Portemonnaie erstellt. Dieses wird verwendet, um Ihnen eventuelle Entschädigungen auszahlen zu können, die Sie im Falle einer Zugverspätung erhalten. Sie können ein Jahr lang über den Betrag der Entschädigung in Ihrem Portemonnaie verfügen. Den Saldo Ihres elektronischen Portemonnaies können Sie jederzeit auf unserer Website über Ihr My NMBS/SNCB-Konto oder am Schalter einsehen.

Das elektronische Portemonnaie ist personengebunden und mit Ihrer MoBIB-Karte verbunden.

Wenn Sie Ihr Abonnement online über Ihr My NMBS/SNCB-Konto verlängern, können Sie den Betrag in Ihrem elektronischen Portemonnaie für den Kauf Ihres neuen Abonnements verwenden.

Um mit Ihrem elektronischen Portemonnaie am Schalter zu bezahlen, geben Sie dem Schalterbeamten im Voraus Bescheid und legen Sie Ihre MoBIB-Karte vor.

Am Schalter können Sie alle inländischen Verkehrsprodukte der NMBS/SNCB (einschließlich Reiseschecks) kaufen. Dort können Sie auch das mit Ihrer MoBIB Karte verbundene Abonnement verlängern.

Über Ihr My NMBS/SNCB-Konto können Sie das Abonnement, das mit Ihrer MoBIB-Karte verknüpft ist, mit dem Betrag verlängern, der in Ihrem elektronischen Portemonnaie verfügbar ist.

NMBS/SNCB-Produkte auf Ihrer MoBIB-Karte

Auf Ihre MoBIB-Karte laden wir:

Ausnahmen:

Sie können die Nummer Ihrer MoBIB-Karte mit Ihrem Cambio-Konto verknüpfen. Auf diese Weise brauchen Sie Ihre MoBIB-Karte nur an das Lesegerät eines Autos zu halten. Cambio identifiziert Sie als Kunde und gewährt Ihnen Zugang zum Auto.

Mit Ihrer MoBIB-Karte können Sie auch den Villo-Dienst  nutzen.

Ja, dies ist möglich, sofern Sie eine persönliche MoBIB-Karte besitzen, die zuvor am Schalter der NMBS/SNCB registriert und mit Ihrem Kundenkonto verknüpft wurde.

Ihr NMBS/SNCB-Abonnement wird auf diese Karte von der MIVB/STIB, TEC oder De Lijn geladen, wobei Sie keinerlei Ausstellungsgebühren zahlen müssen.

Um eine Entwertung bzw. Abo-Verlängerung auf einer persönlichen MoBIB Karte an einem Automaten zu laden, müssen Sie:

  • Ihre Karte zuvor an einem unserer Schalter registriert und mit Ihrem Kundenkonto verknüpft haben.
  • bereits mindestens ein Mal ein Abonnement an einem Schalter entwertet und auf die betreffende MoBIB-Karte geladen haben (oder Ihr Abonnement bereits auf die betreffende MoBIB-Karte übertragen haben).

Um herauszufinden, wie man die Verkaufsautomaten in den Bahnhöfen benutzt, besuchen Sie die Seite Verkaufsautomaten.

Maximal 5 Tage reichen jetzt aus, um die Gültigkeit Ihres Abonnements zu verlängern.

Sie können Ihre Verlängerung sofort auf Ihre MoBIB-Karte übertragen, wenn Sie Ihre MoBIB-Karte auf ein Kartenlesegerät der NMBS/SNCB legen. Zur Erinnerung: Die erste Entwertung eines Abonnements muss an einem unserer Schalter erfolgen.

Wenn Sie ein JUMP-Ticket von einer persönlichen Karte auf eine andere übertragen möchten, ist dies an den Schaltern der NMBS/SNCB möglich, sofern die Zielkarte zuvor an einem unserer Schalter registriert wurde und das JUMP Ticket von der NMBS/SNCB verkauft wurde.

Es ist nicht möglich, ein JUMP-Ticket von oder auf eine MoBIB Basic-Karte zu übertragen.

Go Unlimited kann auch ohne MoBIB-Karte gekauft werden. In der Schulferien können Sie über unseren Chatbot Céline im Facebook Messenger ein Go Unlimited kaufen. Im diesem Fall erhalten Sie nach der Zahlung einen Barcode (QR-Code), den Sie dem Zugbegleiter während der Kontrolle über Ihr Smartphone oder Tablet vorlegen können.
Sie können ein JUMP-Ticket auf eine persönliche MoBIB-Karte, auf der sich bereits ein gültiges MIVB/STIB-Abonnement befindet, laden. Um mit einem Dritten zu reisen, halten Sie die MoBIB-Karte ein zweites Mal an das Entwertungsgerät, um eine JUMP-Strecke zu entwerten.